Die besten Geschichten fängt man unterwegs ein. Lesen Sie von Stürmen in der Karibik, von Fischemalern auf den Malediven oder von einem, der meilenweit wandert, um Schiffe zu bauen

Eine Insel macht dicht

Boracay 1: Als dem Partyparadies der touristische Kollaps drohte, griff der Präsident der Philippinen knallhart durch: Er schloss die gesamte Insel. Besuch auf einer gebeutelten Trauminsel

mehr lesen

Flossen hoch

Boracay 2: Meerjungfrauen sind bunt wie Korallenfische, halten 
die Luft an und tauchen ab. Beim Mermaiding wird der Mensch zum 
Ozeanwesen und das Märchen (fast) wahr

mehr lesen

Russische Königin

Selten war eine Immigrantin so köstlich. Die Königskrabbe kam aus Kamtchatka in die Barentssee, vermehrte sich rasend und beglückt heute auch die Europäer

mehr lesen

Das zweite Leben des Rubjerg Knude Fyr

Wie ein guter Freund thront der Leuchtturm Knude Fyr über der Steilküste vor Skagen. Seit 120 Jahren hält er eisern die Stellung. Bald zieht er um

mehr lesen

Kein Spaziergang

Zu Weihnachten 1968 wagten die ersten Astronauten die Reise zum Mond. Die Menschen auf der Erde hielten den Atem an. Was sie mit eigenen Augen sahen, führte über alle Horizonte hinaus

mehr lesen

Die Farben des Meeres

Auf winzigen Booten fahren die Fischer von Sri Lanka aufs Meer hinaus, aber so langsam wird der Indische Ozean immer leerer. Ein nächtlicher Fangzug, sechzehn Meilen vor der Küste

mehr lesen

Der Rabenvater

Er könnte golfen gehen, Blumen gießen oder sich in einem Casino herumdrücken. Tut er aber nicht. Dieser amerikanische Rentner pflegt die Hohe Kunst des Vogelfütterns

mehr lesen

Fische auf Mauern

Im Addhoo-Atoll, dem südlichsten der Malediven, ticken die Uhren noch anders. Im einzigen Kino laufen fast nie Filme, das Postamt döst in der Hitze, und ein alter Mann malt bunte Fische auf die Welt

mehr lesen

Sternhagelvoll

Das Dach Teneriffas lässt tief blicken: ins Universum. Von der Sternwarte des Teide-Vulkans jagen die Astronomen Weltraumschrott nach, Asteroiden, Pferdekopfnebeln und entrückten Galaxien

mehr lesen

Die Bar von Chirivel

Man braucht kein U-Boot, um auf dem Grund der Tiefsee zu landen. Manchmal reicht ein Boxkampf in den Bergen Andalusiens

mehr lesen

Die blaue Diva

Sie ist die Schönste von allen, sie giert nach Geld und badet im Luxus. Und die Welt liegt ihr zu Füßen. Willkommen an der Côte d’Azur: der größten Hure aller Küsten

mehr lesen

In 46 Tagen um die Welt

In sechs Wochen ist François Gabart solo und nonstop um die Erde gesegelt. Ein Fabelrekord, pünktlich zum Weihnachtsfest 2017. Seine irre Fahrt wird in die Sportgeschichte eingehen

mehr lesen

Viel Vergnügen

Die Insel Phu Quoc wollen die Vietnamesen in einen gigantischen Ferienpark verwandeln. Die ersten Achterbahnen rauschen schon jetzt durch die tropische Kulisse

mehr lesen

Gut gelandet

Still ist es im hohen Norden Schwedens. Einen deutschen Arzt zog es in die Weite, weil er hier oben fliegen, fischen und in aller Ruhe seiner Arbeit nachgehen kann

mehr lesen

Die Fangfrage

Jahrhunderte lebte Neufundland von der Fischerei. Heute lässt sich mit anderen Schätzen besseres Geld verdienen. Mit Walen, Eisbergen und Touristen

mehr lesen

Ein Baum von Boot

Ohne diesen Kahn hätten wir die Erde womöglich nicht entdeckt. In Malawi fahren die Fischer noch mit dem Einbaum raus, dem einfachsten und vermutlich ältesten Boot der Welt

mehr lesen